art.giselamuehlsteff.de

Galerie

Zeichnen und das Schaffen

einer Schärfe

Das Thema „Warten“ und auf der Bank sitzen, ist nicht nur den Augenblick einfangen. Das Gesicht, das in Linol eingefangen ist, zeigt Reife, Alter, Aufmerksamkeit und dennoch Interesse. Es ist als Buch zu sehen. Dies gilt auch für die freundliche alte Frau, deren scharfe Nase das Gesicht verlässt und einen gewissen Scharfsinn, bei Wohlwollen vermelden soll. Die Vögel, wie auch Blumen haben Gisela immer wieder begleitet, mit verschiedenen Techniken wurden diese eingefangen und verblieben dennoch frei. Diese sind Teil der Autobiografie. Der Denker oder Philosoph war eine tatsächliche Begegnung. Daneben war es eine Erinnerung an die Disziplin, die stets Teil des Lebens bleibt. Konkretes in der Abstrahierung war für sie ein spannendes Thema. Die Schärfe, die Gefahr, die scherbenartig in die Höhe greift, fängt sich in der basalen Struktur, die Stabilität bietet und damit die lodernden Spitzen abfängt.
© Webmaster P. Grampp 2023
Sculpture

Galerie

Zeichnen und das Schaffen einer

Schärfe

Das Thema „Warten“ und auf der Bank sitzen, ist nicht nur den Augenblick einfangen. Das Gesicht, das in Linol eingefangen ist, zeigt Reife, Alter, Aufmerksamkeit und dennoch Interesse. Es ist als Buch zu sehen. Dies gilt auch für die freundliche alte Frau, deren scharfe Nase das Gesicht verlässt und einen gewissen Scharfsinn, bei Wohlwollen vermelden soll. Die Vögel, wie auch Blumen haben Gisela immer wieder begleitet, mit verschiedenen Techniken wurden diese eingefangen und verblieben dennoch frei. Diese sind Teil der Autobiografie. Der Denker oder Philosoph war eine tatsächliche Begegnung. Daneben war es eine Erinnerung an die Disziplin, die stets Teil des Lebens bleibt. Konkretes in der Abstrahierung war für sie ein spannendes Thema. Die Schärfe, die Gefahr, die scherbenartig in die Höhe greift, fängt sich in der basalen Struktur, die Stabilität bietet und damit die lodernden Spitzen abfängt.
© P. Grampp 2021